Zum Inhalt springen

Vorstellung der AG

Wir sind Schüler*innen der elften und zwölften Klasse und bilden zusammen die Projekt-AG „Schule ohne Rassismus−Schule mit Courage“ an der Elsa-Brändström-Schule, unter der Leitung von Frau Graw und Frau Schlepphorst. Die AG wurde von Frau Graw und Schüler*innen der damals neunten Klasse 2018 ins Leben gerufen. Anlass waren die Ausschreitungen in Chemnitz im August 2018, die bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Seitdem wollen wir uns bei uns an der Schule gegen Rassismus und Diskriminierung und für mehr Toleranz einsetzen. Der erste Schritt war es, das Zertifikat „Schule ohne Rassismus−Schule mit Courage“ an die Schule zu holen. Dieses wird von der gleichnamigen Organisation deutschlandweit an Schulen verliehen, an denen mindestens 70% der Schüler*innen, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen für die Unterstützung des Projekts unterschreiben. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine Auszeichnung, sondern vielmehr um eine Verpflichtung, sich aktiv gegen jegliche Art von Diskriminierung an der Schule einzusetzen.

Im Zuge dessen haben wir eine Aktionswoche gestartet, für die wir einen Film produziert haben, der über das Projekt aufklärt. Mit diesem sind wir in den jüngeren Jahrgängen in die Klassen gegangen und haben für die älteren Jahrgänge Veranstaltungen in der Aula abgehalten. Den Rest der Woche haben wir in der Pausenhalle die Stimmen eingesammelt und haben uns am Ende sehr gefreut, dass genug Leute für das Projekt unterschrieben haben. Außerdem war es notwendig, einen Partner zu suchen. Hier haben wir uns für die Heiner-Rust-Stiftung entschieden, die Behindertensport in Niedersachsen fördert. Wir haben die Stiftung als Partner gewählt, weil es uns bei dem Projekt nicht nur um die Bekämpfung von Rassismus, sondern um das Einsetzen gegen jegliche Art von Diskriminierung geht.

Wir haben schon einige Projekte durchgeführt und auch noch weitere geplant, zu denen ihr/Sie hier auf der Interseite auch Artikel finden könnt. Viel Spaß!

Links zum Thema Rassismus und Anti-Rassismus