Zum Inhalt springen

Musiktheater „Der Frosch mit der Peitsche“ sammelt Spenden für die Ukraine-Nothilfe

Erstellt von Cornelia Manegold |

„Drei [Jahre] war der Frosch so krank! Jetzt [spielt] er wieder, Gott sei Dank!“ war das Motto von Freitagabend, den 25.03.22.

Das besondere Privileg, nach der langen Corona-Zwangspause vor Publikum spielen zu dürfen, wussten die Mitglieder von 3 AGs der EBS anlässlich der Aufführung des Musiktheater-Stücks „Der Frosch mit der Peitsche“ sehr zu schätzen. Auch die voll besetzte Aula - unter den Gästen der ehemalige Schulleiter der EBS, Thomas Seidel-Becker und Frau Becker - dokumentierte eindrucksvoll, wie groß das Interesse und das Bedürfnis nach Teilhabe am kulturellen Schaffen unserer Schüler:innen ist. Eine Mischung aus Artistik, Musik und Theater schenkte klangvollen Genuss, versetzte das Publikum theatral durch überraschende Wendungen ins Staunen und ließ durch humorvoll ausgespielte Situationskomik kein Auge trocken.

Synergetische Effekte aus dem Zusammenwirken von drei Arbeitsgemeinschaften illustrierten anschaulich, dass „das Ganze [...] mehr [ist] als die Summe seiner Teile.“ (Aristoteles)

Dementsprechend schufen die Freude der mitwirkenden Schüler:innen und die Fröhlichkeit des Publikums atmosphärisch eine ausgesprochen entspannte und heitere Stimmung. Während der Pause genoss man das Wiedersehen und Gespräche mit Freund:innen, Familien, Bekannten, Absolvent:innen und Kolleg:innen bei Getränken und Snacks, die der Förderverein verkauft hatte.

Nach zweieinhalb Stunden würdigte nachhaltiger Applaus die sehens- und hörenswerten Leistungen unserer talentierten Nachwuchskünstler:innen.  

Doch ungeachtet der ausgelassenen Stimmung macht die bedrückende Wirklichkeit des Ukraine-Krieges vor unseren Schultüren nicht halt:

Wohl mag es gelingen, die verstörenden Bilder vorübergehend auszublenden, dennoch kann der „Schatten“ nicht weichen, der uns mit Entsetzen, Traurigkeit und Sorge erfüllt. Und so beschlossen die AG-Mitglieder einstimmig, die Öffentlichkeit der Veranstaltung für das Sammeln von Spenden für die Ukraine-Nothilfe zu nutzen. Schüler:innen der 9F und der 11C unterstützten die AGs dabei organisatorisch und nahmen die stolze Summe von   763,36 € ein, die auf das Spendenkonto der Diakonie-Katastrophenhilfe überwiesen worden ist.

Jens-Uwe Kersten und Cornelia Manegold

Leitungen der AGs ebs-Band und ebs on stage

[1] ebs on stage, ebs-Band und Technik-AG

image00001.jpg
Schülerinnen der Klasse 10 c mit dem Überweisungsschein und Spendenkarton.