Zum Inhalt springen

Da stimmt die Chemie – Schülerinnen haben erfolgreich am DECHEMAX-Wettbewerb teilgenommen

Erstellt von Dr. B. Sieve |

Stolz sind sie – und das zu Recht! Pia Lissek, Marie Schadel und Mirjam Weber aus der Klasse 8b haben im Schuljahr 2016/2017 am DECHEMAX-Chemiewettbewerb teilgenommen und die zwei Runden erfolgreich bestritten.

Unter dem Thema Das Meer – mit DECHEMAX auf Tauchstation haben die drei in der ersten Runde über einen Zeitraum von acht Wochen wöchentlich per Internet Fragen zur Chemie der Meere beantwortet. Dabei ging es unter anderem auch um aktuelle Themen wie Mikropkastik, Meere als Speicher für Kohlenstoffdioxid, den Sinn von Offshore-Windparks oder auch um die chemischen Ursachen des Meeresleuchtens. In der zweiten Runde ging es dann ans Experimentieren. Hier hat das Team Fragen wie „Warum sinken Schiffe bei Sturm?“, „Wie funktionieren Meeresströmungen?“, „Was geschieht, wenn die Meere saurer werden?“ und rund um das Rosten von Schiffen experimentell untersucht – teils zuhause, teils im Chemieraum, begleitet von ihrem Chemielehrer Dr. Sieve. Im Laufe des Wettbewerbs haben die drei sehr viel über die Bedeutung der Chemie für unser Leben und gerade auch für unsere Umwelt gelernt. Chemie steckt eben überall. Das ist es auch, was die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., die den Wettbewerb jährlich auslobt, erreichen will: Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik bei Kindern und Jugendlichen wecken. Bei Pia, Marie und Mirjam aus der 8b ist dies gelungen. Die Schulgemeinschaft gratuliert zum tollen Erfolg! Weiter so!

IMG_2032.JPG
Pia Lissek, Marie Schadel und Mirjam Weber