Zum Inhalt springen

Debattierwettbewerb - Schul- und Regionalentscheid

Bilder und Berichte zum Schul- und Regionalentscheid im Wettbwerb "Jugend debattiert".

Schulentscheid: „Elsa debattiert“

„Debattieren ist wichtig für die Demokratie“ titelte die HAZ anlässlich des Regionalentscheids zum Wettbewerbs „Jugend debattiert“. Bevor es zum Regionalentscheid ging, debattierten die Schüler der Elsa im Unterricht und am Ende im Schulentscheid zu dem Thema: Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?“ Die Moderation der Veranstaltung wurde von Giulia El Ouni und Jemima Rosinski aus dem elften Jahrgang übernommen.

Die Debatten folgen einer klaren Struktur und festen Regeln: Bei jeder Debatte hält zunächst jeder der vier Teilnehmer eine zweiminütige Eröffnungsrede zu der Debattenfrage. Darauf folgt eine zwölfminütige freie Aussprache, in der jeder seine Argumente nennen, auf andere eingehen und diskutieren kann. Am Ende hält jeder der Debattanten noch eine einminütige Schlussrede, bei der noch einmal das für ihn wichtigste Argument genannt wird.

Mika Nestler setzte sich gegen Moritz Wedemeyer, Madita Klingner und Ai-Lin Chor durch.


Bericht zum Regionalentscheid des Verbunds Hannover (von Laura Kotwica)

Um unsere Schulsiegerin Mika Nestler beim Regionalentscheid von ,,Jugend debattiert´´ zu unterstützen, saßen wir, die Klasse 9b, am 05.02.2018 in der Leibnizschule aufgeregt und mitfiebernd im Publikum. Nach einer herzlichen Begrüßung der stellvertretenden Schulleitung und der leitenden Lehrkraft wurden zunächst die acht Debattanten vorgestellt sowie die diesjährige Jury, die von Lehrern der teilnehmenden Schulen, aber auch von zwei Schülern, die im letzten Jahr am Regionalentscheid teilgenommen haben, besetzt war. Insgesamt gab es zwei Debatten, nämlich zu den Fragen: ,,Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden?“ und ,,Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?“. Die erste Frage wurde von der Stufe 1, den jüngeren Debattanten des 9. und 10. Jahrgangs, debattiert und die zweite demnach von der Stufe 2, den älteren Debattanten aus der Oberstufe.

Aus der Sicht unserer Klasse 9b haben die vier Debattanten der Stufe 1 mit überzeugenden, guten Argumenten debattiert, jedoch gab es Probleme bei der Zeiteinhaltung und beim tiefergehenden Ausbau der Argumente, was die Jury auch anschließend kritisierte. Abgesehen von diesen Kritikpunkten war die Debatte mitreißend, sachlich und an Enthusiasmus hat es auch nicht gefehlt. Ebenfalls spannend war die Debatte der Stufe 2, jedoch war hier für einige das größte Problem ihre Aufregung und zu lange Redebeiträge, so dass es zu keinem richtigen Schlagabtausch kam.

Während der Pausen und der Juryentscheidungen unterhielt uns die schuleigene Rockband und dann fand auch schon die Siegerehrung statt: Unsere Schulsiegerin Mika Nestler belegte dabei in der Debatte der Stufe 1 einen verdienten 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

01 Die Elsa debattiert heute....JPG
Die Elsa debattiert heute...
02 ...über anonyme Klassenarbeiten..JPG
...über anonyme Klassenarbeiten.
03 Durchs Programm führen....JPG
Durchs Programm führen...
04 ...Gulia und Jemima.JPG
...Gulia und Jemima.
05 Die Juroren sitzen rechts....JPG
Die Juroren sitzen rechts...
06 ...und links...JPG
...und links..
07 ...und die Teilnemer auf der Bühne!.JPG
...und die Teilnemer auf der Bühne!
08 Ai-Lin und Moritz sind dafür....JPG
Ai-Lin und Moritz sind dafür...
09 ...während Madita und Mika dagegen sind!.JPG
...während Madita und Mika dagegen sind!
10 Das Publikum durfte auch mit abstimmen.JPG
Das Publikum durfte auch mit abstimmen.
11 Links war man eher dafür..JPG
Links war man eher dafür.
12 Nach eingehender Beratung....JPG
Nach eingehender Beratung...
13 ...gaben die Juroren Tips....JPG
...gaben die Juroren Tips...
14 ...und wurden den Teilnehmern bewertet..JPG
...und wurden den Teilnehmern bewertet.
15 Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin Mika und die anderen Teilnehmer.JPG
Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin Mika und die anderen Teilnehmer!