Zum Inhalt springen

Spendenlauf an der EBS

Am 16.3.2018 war es endlich soweit: Die SV konnte die Spenden des Spendenlaufes, an dem im Herbst 2017 sehr viele Schülerinnen und Schüler der Elsa teilgenommen haben, persönlich an die Spendenempfänger im Büro von Frau Wullstein übergeben. Es handelt sich um die stolze Summe von über 12.000 Euro, die unsere Schülerinnen und Schüler durch ihre sportliche Leistung zusammengetragen haben. Das erlaufene Geld ging an drei Institutionen: UNICEF (6.325,46€), Löwenzahn - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. (3.162,73€) und WWF (World Wildlife Fund) (3.162,73€).

Am 16.3.2018 war es endlich soweit: Die SV konnte die Spenden des Spendenlaufes, an dem im Herbst 2017 sehr viele Schülerinnen und Schüler der Elsa teilgenommen haben, persönlich an die Spendenempfänger im Büro von Frau Wullstein übergeben. Es handelt sich um die stolze Summe von über 12.000 Euro, die unsere Schülerinnen und Schüler durch ihre sportliche Leistung zusammengetragen haben. Das erlaufene Geld ging an drei Institutionen: UNICEF (6.325,46€), Löwenzahn - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. (3.162,73€) und WWF (World Wildlife Fund) (3.162,73€).
Die Vertreterinnen aller Institutionen haben sich sehr gefreut, dass unsere Schule sie so großzügig unterstützt. Auf anschauliche Art und Weise erklärten sie uns, wie das Spendengeld verwendet werden wird:

  • UNICEF wird mit dem Geld syrischen Kindern helfen, die auf der Flucht vor dem Krieg sind. Durch den Einsatz von UNICEF wird den Kindern z.B. eine Schulbildung ermöglicht. Wenn Ihr mehr Informationen dazu bekommen wollt, schaut unter www.unicef.de nach.
  • Löwenzahn - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. kann durch unsere großzügige Spende mehr Kindern und Jugendlichen eine Einzeltrauerbegleitung und Betreuung ermöglichen. Vielen Kindern, die durch den Verlust eines vertrauten Menschen Unterstützung benötigen, kann so individuell geholfen werden. Näheres erfahrt Ihr unter www.loewenzahn-trauerzentrum.de.
  • WWF wird das Geld gegen Wilderei von z.B. Luchsen in Deutschland einsetzen, ein Problem, was uns bis dahin noch nicht bekannt war. Darüber könnt Ihr Euch unter www.wwf-jugend.de informieren.

Nach der Übergabe haben wir uns ausgiebig mit den drei Vertreterinnen der Organisationen bei Kaffee und Kuchen über ihre Arbeit ausgetauscht.
Wir möchten Euch allen für Euren schweißtreibenden Einsatz danken. Er hat sich gelohnt!
Viele Grüße
Eure SV

P1020490.jpg