Zum Inhalt springen

Ein Tag im Landtag

Erstellt von Henry und Friederike |

Am vierten Dezember 2018 traf sich die Klasse 9A gegen 9:30 Uhr vor dem Eingang des Niedersächsischen Landtags, um dort die ersten Anweisungen zu erhalten und anschließend in den Plenarsaal zu gehen. Dort angekommen, haben wir uns in zwei Fraktionen aufgeteilt und uns in die ehemaligen Aufenthaltsräume der Fraktionen begeben. Dort haben wir die Pro-/Contra-Argumente zur Frage „Sollten Nebenfächer frei wählbar sein?“ ausdiskutiert. Zurück im Plenarsaal, mussten die Fraktionsvorsitzenden die ersten Reden halten und anschließend ging die Diskussionsrunde los. Es war ein großes Hin-und Her, sodass schließlich sich alle Abgeordneten in einem Ausschuss einfanden, um einen Kompromiss zu schließen. Letztendlich kam jedoch kein Kompromiss zustande und die Abgeordneten der Fraktionen gingen zurück in den Plenarsaal, um das Gesetz durchzusetzen bzw. dagegen zu argumentieren. Die Pro-Fraktion gewann am Ende mit einem knappen, jedoch eindeutigen Ergebnis und das Gesetz hätte nun verabschiedet werden können.

Nach dem Planspiel machten wir einen kurzen Ausflug in den sanierten Plenarsaal im Leineschloss. Dieser Plenarsaal zeichnet sich durch seine immense Größe, das markante Holzdesign sowie seine Offenheit aus. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, mit Voranmeldung, eine Debatte von innen mitzuverfolgen. Nach dieser kurzen Exkursion machten wir uns wieder auf den Weg ins alte Gebäude, um dort auf die Abgeordneten zu warten. Wir hatten von jeder Partei jeweils einen Abgeordneten eingeladen, jedoch kam nur Stefan Politze zu uns. Er ist der Vize-Vorsitzende der Landtagsfraktion der SPD in Niedersachsen und seit 10 Jahren in der Politik aktiv.

Unsere Aufgabe war es nun, Fragen zu stellen, und seine, diese möglichst ehrlich zu beantworten. Er gab uns Aufschluss über seinen Alltag als Politiker, seine persönlichen Erfahrungen in der Politik, Tipps wie man Politiker werden kann und seine Meinung zu aktuellen Themen, die vor allem die Jugend interessiert, wie zum Beispiel der „Artikel 13“ oder einige geplante Gesetze für das Schulsystem.

Nachmittags endete für uns der Tag im Landtag und wie man der kurzen Reflexion der Klasse entnehmen konnte, wurde der Tag als sehr informativ, aber auch unterhaltsam beschrieben. Also insgesamt ein gelungener Ausflug des Politik-Kurses.

01.jpg
Besichtigung des neuen Plenarsaals des Landtages.
02.jpg
Ringen um Kompromisse: Auschusssitzung mit allen zuständigen Mitgliedern beider Fraktionen.
03.jpg
Kristin, Henry und Maximilian stellen das Präsidium.
04.jpg
Die Chefin: Helin als Ministerpräsidentin Niedersachsens.
05.JPG
Debatte im Plenarsaal