Zum Inhalt springen

Nach der Kreismeisterschaft auch die Bezirksmeisterschaft?

Erstellt von Peer Ammerlahn |

Fußball, Jugend trainiert für Olympia.

Anfang Mai hatten sich sowohl die WK IV der Jungen (erstmalig) als auch die WK II der Mädchen (wiederholt) die Stadtmeisterschaft gesichert. Nun sollte es weiter gehen! Die äußeren Bedingungen waren suboptimal: über 30°C im Schatten und pralle Sonne, aber das galt für alle Mannschaften.

Ob es nun am Wetter lag oder nicht, die Mädchen konnten als Mannschaft ihr Leistungspotential leider nicht abrufen, sodass mit zwei Unentschieden (u. a. immerhin gegen den späteren Bezirksmeister) und einer Niederlage am Ende nur das Spiel um Platz 7 blieb. Das wurde dann allerdings souverän gewonnen.

Den Jungs gelang es zunächst besser und sie wurden auch mit etwas Glück (Elfmeter in der Schlussminute) mit zwei Siegen und einem Unendschieden Gruppenerster. Trotz großem Kampfgeist und der Anfeuerung der Mädchenmannschaft wurde das Halbfinale verloren, im Spiel um Platz 3 musste am Ende das Elfmeterschießen entscheiden, wo wir durch etwas Pech den Kürzeren zogen.

Festzuhalten bleibt aber, dass die Elsa-Brändström-Schule erstmalig zwei Stadtmeister stellt und auch bei der Bezirksmeisterschaft eine gute Figur gemacht hat!

aaa.jpg
v.l.o.: Herr Ammerlahn, Lilly, Kristin, Enya, Charlotte, Johanna, Mika, Sofia, Nina, Herr Bauer v.l.m.: Armin, Laurin, Nico, Ole, Benno, Joris, Jonathan, Emilian, Tim vorne: Laurin, Anna