Zum Inhalt springen

Den Tellerresten geht es an den Kragen

Am 15.01.2020 besuchte die Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Frau Otte-Kinast unsere Schule, um anlässlich des Projektes „Lebensmittelwertschätzung in der Schule im Rahmen der Schulverpflegung“ an einer Podiumsdiskussion mit Schüler*innen unserer Schule in der Aula teilzunehmen.

Die Aufregung sowie der Presseauflauf war groß, als 8 Schülerinnen und Schüler unserer Schule in den Dialog mit der Ministerin traten. Gut eine halbe Stunde wurde vor den Augen und Ohren einer voll besetzten Aula angeregt diskutiert und nach Lösungsansätzen gesucht, wie künftig Tellerreste und somit Lebensmittelverschwendung vermieden werden könne.

Beim anschließenden Besuch in den Mensa durfte die Ministerin dann das Projekt vor Ort begutachten und lobte den Einsatz der Schule, gegen Lebensmittelverschwendung vorgehen zu wollen.

Die Elsa-Brändström-Schule nimmt erstmals an diesem Projekt teil, dass die Schüler*innen für die Wertschätzung von Lebensmitteln sensibilisieren und aus dem nachhaltige Strategien für die Vermeidung von Tellerresten seitens der Gäste in der Mensa erwachsen sollen.

Ein großes Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag unsere Schule nach außen so eindrucksvoll vertreten haben.

Ausschnitte im Fernsehen:

Hallo Niedersachen vom 15.1.2020 (NDR) ab Minute 3.45

Niedersachsen 18.00 vom 15.1.2020 (NDR)