Zum Inhalt springen
  • Optimale Vorbereitung auf das Abitur durch fortschreitenden Kompetenzerwerb in den Bereichen Schreiben, Lesen, Sprechen, Zuhören, Präsentieren

  • Förderung der Lese- und Schreibkompetenz ab Klasse 5

  • Förderung sprachlicher, argumentierender und darstellender Kompetenz (Vorlesewettbewerb Jg.6, Debattierwettbewerb Jg.9/10 und Jg. 11-13, online – Schülerzeitung Jg. 6-13, Theater- AG)

  • Förderung der Freude und Lust an Literatur und Theater u.a. durch unsere Schulpatenschaft mit dem Staatstheater und der Staatsoper Hannover, d.h. für alle Jahrgänge ist der Besuch eines Schauspiels, einer Oper oder eines Balletts pro Schuljahr fest eingeplant.

Die von der Fachkonferenz verabschiedeten Arbeitspläne für die Jahrgänge 5-10 basieren auf den im Kerncurriculum(2015) vorgegebenen Kompetenzbereichen und sind abgestimmt auf die unten genannten Lehrwerke (P.A.U.L. D/Schöningh-Verlag).

Aktualisiert und bereichert werden diese durch kulturelle Angebote (Ausstellungen, Lesungen, Workshops, Kinobesuche etc.).

Lektüreabsprachen sind für die einzelnen Jahrgänge unter den Deutschkollegen oder in der Fachkonferenz vor einem neuen Schuljahr möglich, aber nicht verbindlich, da die Fachgruppe Wert darauf legt, die Schülerinnen und Schüler in den Auswahlprozess mit einzubeziehen.

Die Kriterien für die Lektüreauswahl orientieren sich am KC; so sollen die ausgewählten Texte literarisch oder literaturgeschichtlich bedeutsam sein, sich an der Kulturgeschichte der Schülerinnen und Schüler orientieren und sowohl aus der Tradition als auch der Gegenwart kommen. In Inhalt und Form sollen sie intellektuell und emotional herausfordern.

Die Arbeitspläne stehen als PDF-Dokument zum Download bereit:

Neueste Ausgabe P.A.U.L.D. aus dem Schöningh-Verlag für die Jahrgänge 5-10.

Für die Jahrgänge 11-13 ist der Oberstufenband von P.A.U.L.D. eingeführt.

Lektüren nach Absprache und den aktuellen Semesterthemen und obligatorischen Vorgaben.

Die Note setzt sich zusammen aus der Bewertung der mündlichen Leistungen und der schriftlichen Leistungen (Klassenarbeiten).

Die mündlichen Leistungen:

  • aktiver regelmäßiger Mitarbeit im Unterricht,
  • häuslicher Vorbereitung (Vor- und Nachbereitung des Unterrichtstoffes, Hausaufgaben),
  • sorgfältiger Führung der Mappen oder Arbeitshefte,
  • Sonderleistungen wie Referaten, Präsentationen, kurzen schriftlichen Überprüfungen o.ä.).

Die schriftlichen Leistungen (Näheres ist den Arbeitsplänen zu entnehmen:

Jg.Art der LernkontrolleZeit

5
 
Überprüfung der Rechtschreibkompetenz (120-150 Wörter) | 2x

ca.
45
Min.


 
Sachlicher Brief – mit Beschreibung, auch materialgestützt
Erzählung (frei, gelenkt oder nach Mustern: Bildergeschichte oder Erlebnis-, Reizwörter- oder Phantasieerzählung oder Märchen oder Ausgestaltung eines Erzählkerns oder …)

6
 
Überprüfung der Rechtschreibkompetenz (150 – 200 Wörter) | 2x
Verfassen eines informierenden Textes (Bericht)
Kreativer Aufsatz - z.B. Fabeln oder Sagen (Ausgestaltung eines Erzählkerns, Erzählen nach Bildern, Fortführung)
 

7
 
Überprüfung der Rechtschreibkompetenz (200-250 Wörter) | 2x


60-70
Min.





 
Inhaltsangabe zu einem literarischen Text (z.B. Erzählung, Ballade)
Materialgestütztes Verfassen eines informierenden Textes

8
 
Überprüfung der Rechtschreibkompetenz (250-300 Wörter) | 2x
Interpretation eines literarischen Textes anhand kriterienorientierter Arbeitshinweise
Materialgestütztes Verfassen eines linearen argumentativen Textes (z.B. Leserbrief, Kommentar, Rezension)


9
 
Überprüfung der Rechtschreib- und Grammatikkompetenz (250-300 Wörter) - Schwerpunkt Zeichensetzung
Antithetische Erörterung – auch unter Einbeziehung vorgelegten Materials
Charakterisierung einer literarischen  Figur
Interpretation eines literarischen Textes (epischer, dramatischer oder lyrischer Text)
 


10
 
materialgestütztes Verfassen eines argumentierenden antithetischen Textes
90
Min.

 
Interpretation eines literarischen Textes – auch mit Arbeitshinweisen (epischer, dramatischer oder lyrischer Text – anderer Schwerpunkt als in Jg.9)
Sachtext- oder Redeanalyse
Über die Gestaltung der vierten Leistungskontrolle befindet die Lehrkraft je nach Situation und Bedarf in der Lerngruppe (z.B. Erörterung, Interpretation, informierendes materialgestütztes Schreiben).
  
GOS 11insgesamt 3 Klausuren im Umfang (per Erlass) von 2-6 Stunden
GOS 12insgesamt 4 Klausuren im Umfang (per Erlass) von 2-6 Stunden

Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts ergänzen und bereichern den Deutschunterricht in allen Jahrgängen:

  • fest in die Arbeitspläne integriert sind die Schulpatenschaft mit Theater und Opernhaus, der Vorlese- und Debattierwettbewerb
  • aktuelle regionale Angebote in Kunst und Kultur (Lesungen, Literaturfestivals, Kinobesuche, Ausstellungen, besondere Inszenierungen mit Workshops)
  • Autorenlesungen
  • Exkursionen nach Weimar, Wolfenbüttel oder Berlin für die Oberstufe
  • Teilnahme am „Welttag des Buches“ (Besuch von Buchhandlungen)
  • Besuch von Büchereien Jg. 5; Einführung in die Universitätsbibliothek in Jg.11
  • Theaterabonnement