Zum Inhalt springen

Informationen zur Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens (Kopfnoten)

(Zusammenfassung der Regelungen an der Elsa-Brändström-Schule auf Grundlage des Zeugniserlasses nach Beschluss der Gesamtkonferenz vom 09.01.2008)

Die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens erfolgt in den Jahrgängen 5 bis 10. Kopfnoten erscheinen auch auf Abgangszeugnissen. Das Verbot negativer "Bemerkungen" gilt bei Abgangszeugnissen nicht für die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens und erfolgt mit vorgegebenen Formulierungen. (vgl. Erlass 3.8.3)

Die Bewertung des Arbeitsverhaltens bezieht sich vor allem auf die folgenden Gesichtspunkte (vgl. Erlass 3.8.1):

  • Leistungsbereitschaft und Mitarbeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Sorgfalt und Ausdauer
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Selbständigkeit
  • Verlässlichkeit

Die Bewertung des Sozialverhaltens bezieht sich vor allem auf die folgenden Gesichtspunkte (vgl. Erlass 3.8.2):

  • Reflexionsfähigkeit
  • Vereinbaren und Einhalten von Regeln, Fairness
  • Mitgestaltung des Gemeinschaftslebens
  • Konfliktfähigkeit
  • Hilfsbereitschaft und Achtung anderer
  • Übernahme von Verantwortung

Die Erteilung der Kopfnoten folgt keinem Automatismus oder mathematischen Verfahren. Als Hilfestellung und zur Herstellung einer einheitlichen Praxis dienen die folgenden Grundsätze und die oben verlinkten "Kriterien zur Bewertung":

  • Das als normal anzusehende Arbeits- und Sozialverhalten (Regelfall) wird mit der mittleren Abstufung "entspricht den Erwartungen" ("C") beurteilt. Dieses ist ein einheitliches Verfahren an den hannoverschen Gymnasien.
  • Bei Abweichungen vom Regelfall in drei oder mehr Fächern (> 30%) erörtert die Konferenz, ob eine andere Bewertung erfolgen soll.
  • Es kann in Ausnahmefällen auch die Abweichung in evtl. nur einem Fach zu einer besseren oder schlechteren Bewertung führen, z.B. wenn die Klassenlehrkraft über Kenntnisse verfügt, die über den Fachunterricht hinausgehen.
  • Eine Häufung der von Fachlehrern erteilten Kopfnoten "B" oder "D" kann nicht zur Erteilung der Gesamtkopfnoten "A" oder "E" führen.
  • Die im Erlass genannten Kriterien (3.8.1+2) verdeutlichen, dass sich gezeigtes Verhalten, z.B. Stören im Unterricht, durchaus im Arbeits- und Sozialverhalten niederschlagen kann.
  • In den Noten bereits attestierte gute oder schlechte Leistungen dürfen durchaus nochmals im Arbeitsverhalten gewürdigt werden, wenn die Gründe für diese Leistungen im Arbeitsverhalten liegen.
  • Herausragendes Engagement für die Gemeinschaft, z.B. als Klassensprecher oder Klassensprecherin, sollte im Sozialverhalten berücksichtigt werden und kann zusätzlich unter "Bemerkungen" näher erläutert werden.
  • Bewertungen des Arbeits- und Sozialverhaltens aus Fächern, die nur im ersten Halbjahr unterrichtet wurden, gehen am Ende des Schuljahres in die Gesamtbewertung ein. Bei positiver Entwicklung ist hier im Zweifelsfall die bessere Bewertung vorzunehmen.

Abgrundtief - Irgendwas - Anderes
Die Online-Schülerzeitung der EBS

100 Schultage Frau Wullstein...

Eine erste Zwischenbilanz per Video.


"Curvy-Models" und ein Haufen eingebildeter Brote

GNTM - kann man mögen, muss man aber nicht! Franzis treffende Worte.


Winterball 2018

Man schrieb den 26. Januar des Jahres 2018, als an der Elsa-Brändström-Schule ein ganz neues Format aus der Taufe gehoben wurde: Der Winterball!


Strömsheet-Special: Spielefest 2018

Mehr zum Spielefest, insbesondere zum Völkerbalturnier auf Strömsheet.de.


Aktuelles bei der ebs
IMG_4351.JPG
Sportsoziologe Gunter A. Pilz zu Besuch an der Elsa

Der Sportsoziologe Gunter A. Pilz, bekannt als Fan- und Gewaltforscher, besuchte die Sport-eA-Kurse des 11. und 12. Jahrgangs und referierte über die...

Weiterlesen
hockey.jpg
Elsa erringt den zweiten Platz bei den Hallenhockeymeisterschaften

Einen tollen zweiten Platz erreichten unsere Hockeyspieler der Jahrgänge 2003-2006 bei den Hallenhockeymeisterschaften in der Halle des DTV. Die...

Weiterlesen
04 ...und ihre Geschichten veröffentlicht..JPG
Lesung zum Thema "Mauerfall"

Am 23.02.2018 las der Herausgeber Dr. Renatus Deckert aus seinem Buch ‚Die Nacht, in der die Mauer fiel‘. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9...

Weiterlesen
01.JPG
Erste Rezensionen und Bilderreigen von der Premiere von "Effi Briest"

Erleben Sie den Roman von Theodor Fontane anhand unserer Bildergeschichte! Die Bilder wurden von Frau Yabansu bei der Premiere erstellt.

Weiterlesen
Schach-AG, Februar 2018

Im Bezirksfinale des diesjährigen Schulschach-Wettbewerbs hat unser Team den 2. Platz belegt. Mika Bangemann, Jan Thomas, Mika Thomas, Maximilian...

Weiterlesen
VERA8

Vergleichsarbeiten in der 8. Klasse im Schuljahr 2017/2018 - Informationen für die Eltern

Weiterlesen
08 Ein paar Worte zum Fortgang der Geschichte.JPG
Lesung des Autors Dirk Reinhardt aus seinem Jugendroman „Train Kids“

Bei seinem dritten Besuch an der Elsa stellte der Autor Dirk Reinhardt seinen Jugendroman „Train Kids“ vor, den er 2015 veröffentlichte und der ein...

Weiterlesen
P1000009-Alle zusammen.JPG
Spielefest der Sek I

Ende Januar fand das Spielefest der Klassen 6-10 statt. In den Spielen Völkerball, Handball, Basketball, Ringhockey und Volleyball traten die Klassen...

Weiterlesen